Am 25.10.2008 fand die Herbstabschlussübung der Jugendfeuerwehren aus Frankfurt in Nieder-Erlenbach statt

Feuer auf dem Dach und Qualm aus den Fenstern, so realistisch war es dieses Jahr bei der Herbstabschlussübung.

Am 25.10.2008 und insgesamt 280 teilnehmenden Personen aus der Jugendfeuerwehr, der Rettungshundestaffel, dem Jugendrot Kreuz und der Jugend der Johanniter Unfallhilfe, sowie 40 Verletztendarstellern startete die Herbstabschlussübung in diesem Jahr bei gutem Wetter.

Die Schadenslage stellt sich wie folgt dar, durch einen Kurzschluss kam es in einer Lagerhalle zu einem Schwelbrand im Dachbereich, welcher sich ausbreiten und bis auf 1/3 der Dachfläche ausdehnen konnte, der entstehende Brandrauch strömte über die Lüftungsschächte in alle Geschosse des angrenzenden Bürogebäudes. Aufgrund des schnellen und starken ausbreiten des Rauches konnten sich die Mitarbeiter nicht mehr in Sicherheit bringen. Es wird vermutet, dass einige der Mitarbeiter auf ein nahe legendes Gelände gelaufen sind, welche nun durch die Rettungshundestaffel gesucht werden. Gleichzeitig kam es bei dem Brand im Dachgeschoss zu einer Durchzündung, welche Teile des Daches in Trümmern legte. Die hier verschütteten Personen werden die Rettungshundestaffel gesucht um im Anschluss hieran von den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr gerettet zu werden, sowie von den Jugendlichen des Rettungsdienstes versorgen zu lassen.

Nach Ende der Übung und den Aufräumarbeiten gab es für alle Beteiligten eine Stärkung, bei der sich die Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt Frau Petra Roth kurzfristig entschloss die Ausgabe der Speisen zu übernehmen, da Sie die Arbeit der Jugendlichen und deren Wissen als überaus beeindruckend fand und bei einer so guten Ausbildung für die ehrenamtliche Tätigkeiten und Brand- und Katastrophenschutz zukünftig keine Sorgen sieht. Dieses kurz entschlossene Engagement wurde von den Jugendlichen mit viel Respekt und Wertschätzung entgegen genommen.

Wir danken allen Beteiligten, insbesondere den Schadensdarstellern der Freiwilligen Feuerwehr Niederrad, sowie den Abschnittsleitern und Zugführern, ohne die eine solche Organisation und Abwicklung nicht möglich gewesen wäre.

Text:

Denis Raasch

FBL Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder:

Martin Goldbach

Presseteam JF-Frankfurt

26.10.2008, 16:43 @697

Alle Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr Frankfurt a.M. sind zunächst bis 19.04.2020 abgesagt. Diese Vorsichtsmaßnahme haben wir auf Grund der aktuellen Lage getroffen. 

Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus finden sie unter: https://frankfurt.de/service-und-rathaus/verwaltung/aemter-und-institutionen/gesundheitsamt/informationen-zum-neuartigen-coronavirus-sars-cov-2

kfv

 bf 

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd