Berichte der Jugendfeuerwehr Frankfurt am Main

Jugendforum Frühjahr 2015

Unser Frühjahrsjugendforum aller Jugendfeuerwehren Frankfurts fand im Zeitraum vom 06-08.März 2015 in der Jugendherberge in Oberreifenberg am Fuße des Feldbergs statt. Nach der Anreise und Beziehen der Betten am Freitagabend gab es Stockbrot am wohlig warmen Lagerfeuer im Schnee. Nach einem gemütlichen Frühstück am Samstagmorgen begannen die Workshops in denen wir unter Anderem in einer Videobox einen sehr unterhaltsamen Film für unseren scheidenden stellv. Stadtbrandinspektor Gunter Renner drehten, unsere Informationen des JUFOs für die neue Homepage aufbereiteten, und Plakate über das JUFO gestalteten. 

Weiterlesen: Jugendforum Frühjahr 2015


Eissporthalle 2015

Alle Jahre wieder beginnt die Jugendfeuerwehrsaison in der Eissporthalle. Auch dieses Jahr zog es knapp 200 Jugendliche und Betreuer auf den glatten Untergrund, die sich zum Teil professionell, zum anderen gerade so auf den Füßen halten über den gefrorenen Untergrund bewegten. Aber nicht nur das Schlittschuhlaufen stand im Vordergrund, vielmehr hatten die Jugendlichen aus den 28 Jugendfeuerwehren der Stadt Frankfurt am Main die Möglichkeit sich auszutauschen und Ideen für das kommende Jahr zu entwickeln, denn außerhalb dieser Veranstaltungen gibt es nicht immer die Möglichkeit mit den Kameraden aus anderen Jugendfeuerwehren Kontakt zu halten.

Weiterlesen: Eissporthalle 2015


Herbstabschlussübung 2014

Am Flughafen war die Hölle los, so konnte man die Situation der Herbstabschlussübung der Jugendfeuerwehr beschreiben. Mit einem lauten Knall und einem großen Feuerball wurde die Übung gestartet. Während im Hintergrund die landenden Flugzeuge zu sehen waren, fuhren die Fahrzeuge der 19 teilnehmenden Jugendfeuerwehren und des ASB um kurz nach 14.00 Uhr auf das Gelände des Feuerwehr Trainingscenters (FTC) der Flughafen Feuerwehr Frankfurt ein.

Um allen teilnehmenden Jugendlichen eine möglichst realistische Übung zu bieten, wurde jedem eintreffenden Löschzug ein eigenes Szenario zugeteilt.

Weiterlesen: Herbstabschlussübung 2014


Leistungsspange 2014

Frankfurt am Main Ginnheim (Universitätssportgelände) war der Ort, an dem die 16 Mannschaften aus Frankfurt am Main, dem Main Taunus Kreis, Wiesbaden, dem Hochtaunuskreis sich dieses Jahr der Leistungsspange stellten.

Zur Begrüßung war der Hessische Minister des Inneren Peter Beuth zu Gast, der sich in seiner Ansprache an die Jugendlichen richtete. Nach absolvieren der 5 Aufgaben, die notwendig sind, um die Leistungsspange zu erreichen, zog ein großes Unwetter über Frankfurt hinweg, welches eine Verlagerung des Ortes der Verleihung der Leistungsspange spontan in den Geräteraum des Universitätssportgelände notwendig machte. Trotz der besonderen Umstände konnten aber alle Mannschaften die Leistungsspange in Empfang nehmen. Dies zeigt wieder, dass die Ausbildung in der Jugendfeuerwehr auf einem hohen Niveau ist.

Weiterlesen: Leistungsspange 2014


Summer Fun Day 2014

Aus einer Aktion der Stadt Frankfurt entstand vor 4 Jahren der Summer-Fun-Day. Der Wunsch der Stadt Frankfurt war es, den daheimgebliebenen Jugendlichen im Rahmen von Ferienspielen etc. auch in Frankfurt schöne Ferien zu bieten. Da dies für uns als Jugendfeuerwehr eine Selbstverständlichkeit ist,

Der 4. Summer-Fun-Day fand dieses Jahr am 2.8.2014 statt.haben wir im Niddapark den Summer-Fun-Day entstehen lassen, bei dem es hauptsächlich um Action und Spass gehen soll – natürlich ohne Eintrittspreis wie in Parks etc. -.

Unterstützt wurden wir, wie in den Vorjahren, von der Rhein Main Therme, die sich dieses Jahr mit einer Riesenhüpfburg in Form eines Piratenschiffs beteiligte. Bei gutem Wetter konnten wir ca. 600 Besucher begrüßen, denn ob Jung oder Alt; für alle war etwas geboten. So konnten wir dieses Jahr unsere neueste Attraktion, den Laufball präsentieren, der auch gleich einen großen Anklang fand und für eine ständige kleine Warteschlange sorgte. Der Laufball ist so ähnlich wie die Waterbubbles in den Vorjahren, nur wird hierfür kein Schwimmbecken benötigt, sondern man kann ihn auf dem Land verwenden.

Weiterlesen: Summer Fun Day 2014


Bundeswettbewerb 2014

Hitze und neue Möglichkeiten, geprägt von diesen beiden Ereignissen fand der Bundeswettbewerb dieses Jahr am 19. Juli 2014 in Wiesbaden statt. An dem bis dato heißesten Tag in diesem Jahr fand bei ca. 35 Grad der Bundeswettbewerb der Kreise und Städte Main Taunus, Hochtaunus, Frankfurt und Wiesbaden

auf dem Dyckerhoff-Sportfeld statt. Aufgrund der Hitze war für die Jugendlichen Marscherleichterung angesagt, so dass sie nicht mit den Jacken den Bundeswettbewerb durchführen mussten. Nach dem Regen im letzten Jahr und der Hitze dieses Jahr, ist dann nächstes Jahr wieder einmal hoffentlich „normales“ Wetter angesagt.

Leider nahmen aus Frankfurt nur 2 Mannschaften im Rahmen der Entscheidung für die Gruppen teil. Die Siegermannschaft war wie im letzten Jahr die Jugendfeuerwehr aus Niederursel, die nun zum Landesentscheid im September nach Korbach fahren darf.

Weiterlesen: Bundeswettbewerb 2014


Parade der Kulturen

Die 9. Parade der Kulturen fand in diesem Jahr am 28.6.2014 statt. Veranstalter der Parade der Kulturen ist der Frankfurter Jugendring (Anm.: der Frankfurter Jugendring (FJR) ist die Dachorganisation von etwa 30 Jugendverbänden, die in Frankfurt am Main Kinder- und Jugendarbeit betreiben).

Der Start des Umzugs war am Untermainkai, ging dann am Rossmarkt vorbei in Richtung Hauptwache, in die Töngesgasse, dann von der Brauchbachstraße auf den Römer. Hier stand die Bühne mit der Jury, welche aus bekannten Persönlichkeiten (z.B. Bärbel Schäfer) und aus Politikern (Dezernentin für Soziales und Jugend, Dr. Daniela Birkenfeld, und der Dezernentin für Integration, Dr. Nargess Eskandari-Grünberg) besetzt war. Die Jury kürte, nachdem der Zug vollständig durch die Stadt gezogen ist, die beste Gruppe. Aus diesem Grund hatte jede Gruppe die Möglichkeit, sich am Römer der Jury und den vielen Zuschauern zu präsentieren.Die Jugendfeuerwehr Frankfurt am Main ist seit vielen Jahren Mitglied des FJR. Aus diesem Grund und der Teilnahme in der Vergangenheit war es für uns eine Selbstverständlichkeit, dem Umzug beizuwohnen. Aber nicht nur an dem Umzug nahmen wir teil, auch stellten wir Helfer für die Vorbereitung des Umzuges, denn der Umzug wird hauptsächlich durch ehrenamtliche Kräfte geleistet.

Weiterlesen: Parade der Kulturen


kfv

 bf 

Our website is protected by DMC Firewall!